Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über 400 Besucher kamen zum Amazone-Feldabend nach Lahntal-Caldern

Lahntal-Caldern. Am 14. August 2018 herrschte auf der Fläche von Landwirt Frank Staubitz, Kosterhof, in Lahntal-Caldern reges Treiben. Bei besten Wetterbedingungen waren über 400 Besucher der Einladung der Raiffeisen Waren GmbH gefolgt und erlebten zum Amazone-Feldabend modernste Landtechnik in der theoretischen Vorstellung und im Praxiseinsatz.

Präsentiert wurde das neueste Amazone-Programm live und hautnah zum Anfassen. Highlights der Veranstaltung waren unter anderem der Anbau-Volldrehpflug Cayros XM und XMS mit einem 4- und 5-Schar-Pflug und die neue Säkombination Cataya 3000 Super mit den Doppelscheibenscharen TwinTeC sowie die kompakte Anbaufeldspritze UF 2002 und die neue Spritzengeneration UX5201, die als Teil der UX 01 Baureihe als ‚Machine of the Year 2018‘ ausgezeichnet ist. Während der Anbaudrehpflug Cayros mit seinem komfortablem Einstellzentrum und den vielfältigen Ausstattungsmöglichkeiten überzeugte, demonstrierte die neue Säkombination Cataya 3000 Super ihre vielen Vorteile als Maschine zur Pflug- und Mulchsaat für professionelle Betriebe.


Gezogen wurden die Anbaugeräte von modernster Fendt-Traktorentechnik. Diese konnte vom 300 Vario bis 1000 Vario ebenfalls in Theorie und Praxis begutachtet werden. Besonderes Highlight dabei war der 4-balkige Anhängegrubber Cenius-2TX mit einer Arbeitsbreite von 6 Metern, welcher von dem Fendt 1050 Vario mit 517 PS gezogen wurde. Die Gespanne und Traktoren wurden im Vorführring von den Werkbeauftragen von Amazone und Fendt fachkundig vorgestellt. Anschließend konnten sich die Besucher direkt auf dem Feld von der Leistung der Maschinen überzeugen.


„Wir sind erfreut über den großen Zuspruch zu unserer Veranstaltung und die großartige Stimmung bei den Besuchern“, resümierte Friedrich Lux, Spartenleiter der Technik bei der Raiffeisen Waren GmbH. „Durch solch einen Abend wird uns die Möglichkeit gegeben viele gute und fachliche Gespräche zu führen und die Kunden intensiv zu beraten. Das wirkt sich natürlich auch positiv auf die Kundenbindung aus“, so Michael Wismer, Regionalleiter Raiffeisen Technik West.


Bis in die späten Abendstunden hatten die Besucher die Gelegenheit die Traktoren und Maschinen im Praxiseinsatz zu testen und bei rustikaler Bewirtung gute Dialoge mit den Fachberatern der Raiffeisen Waren GmbH, von Amazone und Fendt sowie ihren Berufskollegen zu führen.