Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über 2.000 Besucher und eine tolle Stimmung beim Tag der offenen Tür in Petersberg

Petersberg: Ein voller Erfolg war der Tag der offenen Tür, den die Raiffeisen Waren GmbH am Technik-Center Rhön in Petersberg veranstaltete. Trotz durchwachsenen Wetters kamen am vergangenen Sonntag über den Tag verteilt weit mehr als 2.000 Besucher auf das Hofgelände.

Das Team um Regionalleiter Thomas Schmitt hatte ein tolles Programm zusammengestellt. Highlight war sicherlich die Ausstellung des Mähdreschers IDEAL, der derzeit zweifelsohne zu dem Flaggschiff aus dem Hause AGCO gehört. Jeder wollte Platz nehmen in der Kabine und das Gefühl der Großzügigkeit und der technischen Ausstattung erleben. Doch nicht nur der IDEAL war umzingelt. Das Technik-Center hatte eine umfangreiche Maschinenausstellung organisiert. Neben Fendt-, Valtra- und Massey Ferguson Traktoren wurden Anbaugeräte und Maschinen von Amazone, Köckerling sowie Siloking gezeigt. Besonderes Gefühl bedurfte es auf der Fendt-Wippe, bei der es galt, den Schlepper in der Waagerechte auszubalancieren. Und während die Erwachsenen ihr Geschick auf der Wippe demonstrierten, tobten die Kleinen auf der Hüpfburg oder zeigten ihr Fahrkönnen beim Tretschlepper-Parcours. Ab Mittag spielte der Musikverein „Die Döngesmühler“ und sorgte für eine tolle Stimmung, während sich die Besucher bei Gegrilltem oder einem Mittagstisch der Metzgerei Mihm stärkten. Die Landfrauen boten zudem frisch gebackten Kuchen. „Die Resonanz auf unseren Tag der offenen Tür übertraf unsere Erwartungen“, so Thomas Schmitt, Regionalleiter Raiffeisen Technik Süd, der zugleich einen Dank an Verkaufsberater Wolfgang Schmelz sowie Werkstattmeister Bernhard Lotz und das gesamte Team für die gute Organisation aussprach. „Der tolle Zuspruch zeigt uns, dass wir nach der Einweihung in Petersberg in 2017 und den damit verbundenen Schließungen der Technik-Center Fulda und Burghaun die richtige Entscheidung getroffen haben. Der Standort Petersberg erfüllt alle modernen Standards an eine zukunftsfähige und innovative Werkstatt und Verkaufsberatung. Mit dem Zuspruch sehen wir uns darin bestätigt“, so Schmitt weiter.

 

Bildquelle: Martin Engel, Osthessen-News