Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Theresa Möller gehört zu den besten Auszubildenden der IHK Kassel-Marburg

22-Jährige der Raiffeisen Waren GmbH hat die Ausbildung mit „sehr gut“ abgeschlossen. Im Rahmen einer Feierstunde wurde sie von der Industrie- und Handelskammer in Kassel geehrt. 

Einen Himmelsstürmer für schwindelerregend gute Leistungen. Theresa Möller erhielt von der IHK Kassel-Marburg eine Auszeichnung für ihre mit der Note „sehr gut“ abgeschlossene Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau bei der Raiffeisen Waren GmbH. „Mit genügend Fleiß schafft man schon so eine Note“, gibt sich die 22-Jährige bescheiden. 

Bevor Theresa Möller aber im Kasseler Hotel Reiss geehrt wurde, war es ein dreijähriger Weg. „Ich bin 2012 direkt nach dem Abitur zur Raiffeisen Waren GmbH gekommen“, erinnert sie sich. Einen ersten Kontakt mit dem Unternehmen gab es bereits durch die Eltern, die in der Landwirtschaft tätig waren.

„Nach der Bewerbung und den Gesprächen war es für mich natürlich großes Glück, direkt in der Nähe eine Ausbildungsstelle zu bekommen“, erzählt Theresa Möller, die aus dem hessischen Rotenburg kommt. Das Technik-Center in Bebra ist somit nur „einen Katzensprung“ entfernt.

Doch neben der geringen Distanz zum Standort galt es auch die schulischen Leistungen zu erbringen. „Ich hatte zwar durchgehend gute Leistungen, aber das kaufmännische Rechnen hat mir am meisten gefallen“, sagt sie. Durch den Spaß an dem Fach sind ihr diese Themen besonders leicht gefallen. Trotz aller Leichtigkeit war die Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen deutlich intensiver, „fast extrem“, wie die frischgebackene Groß- und Außenhandelskauffrau berichtet.

Der Erfolg wird auch von der Raiffeisen Waren GmbH bemerkt. Mittlerweile ist Theresa Möller als festangestellte Kollegin am Standort Bebra tätig. Ein Grund, weshalb sie die Ausbildung nie bereut hat. „Das Unternehmen kümmert sich wirklich sehr, sehr gut um die Auszubildenden“, lobt die 22-Jährige. Außerdem sind die Arbeitsbedingungen, das Team und die Aufgaben optimal.

Für die junge Frau ist der Weg des Lernens aber noch nicht beendet. Seit dem 1. September besucht sie in Bad Hersfeld die Fachschule für Betriebswirtschaft der Modellschule Obersberg mit einem klaren Ziel: Sich Betriebswirtin mit der Fachrichtung Lagerlogistik nennen zu dürfen. Theresa Möller: „Auch jetzt zeigt sich, dass ich mit einem ausgezeichneten Team arbeite, das immer zuvorkommend ist und mir für diese drei Jahre den Rücken frei hält.“