Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Reiner Brehm gewinnt Wochenende im Allgäu

Preisübergabe an Gewinner des Mosheim-Gewinnspiels erfolgt.

Morschen: Glückliche Gesichter auf dem Hof von Reiner Brehm in Morschen. Der Landwirt hat beim Gewinnspiel im Rahmen des großen Fendt-Feldabend in Malsfeld-Mosheim den Hauptpreis gewonnen. Sein Los wurde unter weit mehr als 600 Teilnehmern als erstes aus der Lostrommel gezogen. Nun heißt es für Reiner Brehm und seine Lebensgefährtin Sabine Hoh die Koffer packen und auf geht´s ins Allgäu. Die Raiffeisen Waren GmbH und Fendt sponsern ein Wochenende im Allgäu inkl. einer Werksbesichtigung im Fendt-Werk in Marktoberdorf. Überreicht wurde der Preis von Frank Grenzebach, Verkaufsberater im Raiffeisen Technik-Center Homberg. Der Fendt-Feldabend Malsfeld-Mosheim hat mittlerweile Kultcharakter erreicht und jährte sich in 2016 bereits zum 11. Mal. Über 4.000 Landwirte fanden am 8. September 2016 den Weg nach Mosheim und erlebten unter dem Motto „Große Sprünge und glänzende Technik“ einen Abend mit modernster Traktoren- sowie Erntetechnik. Besonderes Highlight war die Präsentation des Fendt 1050 Vario. Der leistungsstärkste Serienschlepper der Welt ist das neue Fendt-Flaggschiff. Seine wahre Kraft und Größe bewies der 1050 Vario, als er zum Feldabend seine zwei „kleinen Brüder“ (Fendt 210 Vario an Front- und Heckhydraulik angehangen) in den Vorführring trug. 517 PS Maximalleistung hat der Fendt 1050 Vario – welches auch die richtige Antwort beim Gewinnspiel war.

Das Bild zeigt von links: Verkaufsberater Frank Grenzebach (Raiffeisen Technik Homberg) mit den Gewinnern Sabine Hoh und Reiner Brehm