Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Raiffeisen Waren GmbH erweitert ihre Geschäftsführung

Kassel/Werl. Die Raiffeisen Waren GmbH wird ihre Geschäftsführung zum 1. Januar 2017 erweitern. Der Aufsichtsrat des Kasseler Konzerns hat in seiner Sitzung am 23. Juni 2016 Dr. Dirk Köckler (49), Hamm in Westfalen, mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zum weiteren Geschäftsführer bestellt. 

Der neue Geschäftsführer Dr. Dirk Köckler (links) und der Vorsitzende der Geschäftsführung Reinhard Stieglitz.

Zum Jahresbeginn wird Dr. Köckler die Sparte Agrarhandel der Raiffeisen Waren GmbH leiten, um ab Mitte 2018 als Vorsitzender der Geschäftsführung die Nachfolge von Reinhard Stieglitz anzutreten. Geschäftsführer Jörn Pistorius wird ab dem 1. Januar 2017 die Unternehmenssparte Energie der Raiffeisen Waren GmbH übernehmen.

Dr. Dirk Köckler hat nach landwirtschaftlicher Ausbildung und Agrarstudium Stationen in der Agrarberatung und im Agrargroßhandel durchlaufen. Seit 15 Jahren ist er Geschäftsführer der Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe eG (SHL) mit Sitz in Werl in Westfalen. 

 „Die Kontinuität der leistungsfähigen Selbstständigkeit unseres Unternehmens und das Vertrauen in die Fortsetzung der nachhaltigen Wachstumsschritte haben uns bewogen, diesen Generationswechsel mit Dr. Köckler so frühzeitig zu bestimmen. Es ist ein positives Signal für alle Marktpartner und Mitarbeiter des Unternehmens, zu wissen, dass die bewährte Unternehmensstrategie der Raiffeisen Waren GmbH selbst in Fragen des Generationswechsels gelebt wird“, sagte Hans-Wernher von Loewenstein, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Raiffeisen Waren GmbH.

Die Vertreter der SHL erklären, dass „sie als starker genossenschaftlicher Agrarhandel vor Ort mit grundsolider Ergebnislage sehr gut für die Zukunft aufgestellt sind. Die Mitarbeiter, mit dem hauptamtlichen Vorstand René Schwarz an der Spitze, werden gemeinsam mit den ehrenamtlichen Gremien die erfolgreiche Entwicklung als unabhängige Waren-genossenschaft fortsetzen“.

Über die Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe eG (SHL)

Die SHL mit Sitz in Werl ist eine klassische Warengenossenschaft mit aktuell 150 Mio. Euro Jahresumsatz, 250 Mitarbeitern und 18 Betriebsstätten im südlichen Westfalen. Mit Jahresmengen von 160.000 Tonnen Mischfutter, 80.000 Tonnen Erfassung von Getreide und Raps sowie Saatgutaufbereitung steht das Agrargeschäft im Fokus. Weitere Unternehmensbereiche sind das Energie- und Tankstellengeschäft mit 50 Mio. Liter pro Jahr und der Einzelhandel mit einem Jahresumsatz von 12 Mio. Euro. Seit 2015 wird am Hafenstandort Hamm mit der Raiffeisen Waren GmbH gemeinschaftlich ein Mischfutterwerk betrieben.

Über die Raiffeisen Waren GmbH 

Die Raiffeisen Waren GmbH ist ein Handelsunternehmen, das auf eine mehr als 120-jährige Tradition im Handel mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Agrarbereich zurückschaut. Hierzu zählen Saatgut, Getreide, Kartoffeln, Futtermittel, Viehhandel, Dünge- und Pflanzenschutzmittel, Landtechnik und Raiffeisen-Märkte. Darüber hinaus sind die außerlandwirtschaftlich etablierten Geschäftsfelder, wie der Baustoffhandel, der Handel mit Energieträgern wie Heizöl, Kohle, Kraftstoffe und eigene Tankstellen, Umsatz- und Ertragsgarant für das Unternehmen. Die Raiffeisen Waren GmbH mit ihrer Zentrale in Kassel, in der Mitte Deutschlands, ist im Bundesgebiet mit mehr als 210 Niederlassungen in sieben Bundesländern vertreten. Das Unternehmen beschäftigt mit allen Beteiligungsgesellschaften rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – darunter mehr als 350 Auszubildende – und generierte in 2015 einen Umsatz von mehr als 1,19 Mrd. Euro.