Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Raiffeisen Waren GmbH ehrt 57 Jubilare für die langjährige Betriebszugehörigkeit

Am 10. Oktober 2017 wurden die Jubilare der Raiffeisen Waren GmbH im Kasseler Ständesaal für Ihren Einsatz und Ihr langjähriges Engagement im Unternehmen geehrt.

Kassel. „Sie alle hier und heute zu ehren zeigt die Beständigkeit und die Nachhaltigkeit des Unternehmens und dessen Mitarbeiter“ eröffnete Reinhard Stieglitz die Jubilarveranstaltung der Raiffeisen Waren GmbH im Kasseler Ständehaus. Geehrt wurden die 57 Jubilare aus dem Konzernverbund des Kasseler Traditionsunternehmens. „Ohne Sie und Ihr Engagement über die vielen Jahre, wäre das Unternehmen nicht da, wo es heute steht“, so Stieglitz weiter.  

Neben dem verfilmten Rundflug über das Vertriebsgebiet und den Grüßen aus den unterschiedlichen Unternehmensstandorten und -teilen wurden die 40-jährigen Dienstjubiläen mit persönlichen Worten und einigen Anekdoten von der Geschäftsführung bedacht. Die Geschäftsführer Reinhard Stieglitz, Markus Braun, Dr. Dirk Köckler und Jörn Pistorius überreichten gemeinsam den angereisten 25-jährigen und 40-jährigen Jubilaren die Urkunden der Raiffeisen Waren GmbH und den jeweiligen Industrie- und Handelskammern sowie die unternehmensinterne Ehrennadel.

Unter den Jubilaren waren auch Kolleginnen und Kollegen der Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften der Raiffeisen Waren GmbH. Dazu gehören die Kaiser Mineralöl und Tankstellen GmbH, die DHT Dämmstoff Handel + Technik GmbH, die quindata GmbH, die Raiffeisen Technik Ostküste GmbH, die Raiffeisen Technik Westküste GmbH und die Raiffeisen Technik HSL GmbH. „Gemeinsam werden wir das Unternehmen weiter entwickeln, die nächsten Herausforderungen meistern und an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen“, so alle vier Geschäftsführer unisono.