Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als 500 Gäste besuchen zwei Stopps der Amazone-Tour bei der Raiffeisen Waren GmbH in Gadenstedt und Wittingen

Gadenstedt/Wittingen. An zwei Feldabenden hat die Raiffeisen Waren GmbH gemeinsam mit Amazone mehr als 500 Besucher zu den Live-Vorführungen gelockt. Die Amazone-Tour stoppte am 24. August in Gadenstedt und am 25. August in Wittingen, um die aktuelle Technik vorzustellen. 

„Amazone war mit der gesamten Produktpalette vor Ort“, lobt Philipp Minnich, Außenstellenleiter der Raiffeisen Waren GmbH und zuständig für die Region Niedersachsen. Die Bandbreite der Modelle gliederte sich auf in Scheibeneggen, Grubber, Pflüge und die modernste Dünge- und Pflanzenschutztechnik.  

Zu den Anbaugeräten von Amazone gesellten sich die Traktoren von Massey Ferguson. Das Team von Philipp Minnich hatte dazu die gesamte Modellpalette von 80 bis 400 PS auf dem Feld präsentiert. Dazu gehörten die Modellreihen 4000, 5000, 6000, 7000 und 8000. „Hinzu kamen die Aktionsmaschinen 6600 und 7700, die bei uns bestaunt wurden“, berichtet Minnich. Ein weiterer Höhepunkt war die Vorstellung des brandneuen 4700, der zum ersten Mal in der Region gezeigt wurde. 

Mit dem neuesten Stand der Technik, der geballten Schlagkraft der Amazone-Anbaugeräte und den leistungsstarken Traktoren lockte die Raiffeisen Waren GmbH mehr als 500 Besucher zu den beiden Feldabenden – eine Bilanz, mit der Philipp Minnich sehr zufrieden ist. „Die tiefgehenden fachlichen Gespräche zeigen das enorme Interesse unserer Gäste an den Unternehmen und der Technik“, resümiert er.