Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heizöl: hochwertig, sparsam und derzeit besonders günstig

Die Preise für Heizöl befinden sich derzeit auf dem niedrigsten Niveau seit fünf Jahren. Hausbesitzer sollten die Chance nutzen, ihre Öltanks auffüllen zu lassen – und sich zwischen dem schwefelarmen Heizöl oder dem verbesserten Superheizöl entscheiden.

Kassel. Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer: Mit Blick auf den bevorstehenden Winter sollten Hausbesitzer ihre Öltanks füllen lassen. „Das lohnt sich derzeit aufgrund der enorm günstigen Preise besonders“, sagt Rolf Klapp, Spartenleiter Energie bei der Raiffeisen Waren GmbH. Derzeit bewegen sich die Preise auf dem niedrigsten Niveau seit fünf Jahren.

Für Heizöl-Käufer stellt sich jedoch eine Frage nach der Art des Energieträgers. Das schwefelarme Heizöl hat sich in Deutschland längst als preiswerter und qualitativ hochwertiger Brennstoff etabliert. Zudem ist es sicher in der Handhabung und hat sich bewährt. „Das Superheizöl besitzt alle positiven Eigenschaften des schwefelarmen Heizöls – und wird durch angereicherte Additive in den Produkteigenschaften noch weiter verbessert“, so Rolf Klapp. Beispielsweise ist das Superheizöl nahezu geruchsneutral. Der klassische Öl-Geruch beim und nach dem Tanken verbreitet sich nicht im Gebäude.

Durch die optimierten Eigenschaften hat das Superheizöl zudem einen wesentlich verbesserten Verbrennungsfaktor – und damit weniger Verbrennungsrückstände, die Zerstäubung wird optimiert und damit ein höherer Zündfaktor beim Gemisch aus Ölnebel und Sauerstoff erzeugt.

Die geringen Rückstände bei der Verbrennung und der Lagerung wirken sich auch auf die Lebensdauer der Anlage aus. Geringerer Verschleiß und größere Lagermengen sparen Wartungs- und Reparaturkosten ein. Damit werden die Umwelt und der Geldbeutel geschont.