Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bezirksversammlungen der Raiffeisen Waren GmbH zu Gast in Hillerse, Voitze und Beedenbostel

„Ich begrüße Sie zu unserer alljährlichen gemeinsamen Bezirksversammlung der raiwa eG und der Raiffeisen Waren GmbH“, begrüßte Hinnerk Bode-Kirchhoff die rund 100 Besucher zum Auftakt der Bezirksversammlungen am Raiffeisen Agrarstandort Hillerse.

In bekannter Tradition lädt die Raiffeisen Waren GmbH die Kunden im Arbeitsgebiet Niedersachsen an verschiedenen Standorten ein, um über Neuigkeiten und interessante Themen aus der Landwirtschaft zu informieren. Auf Hillerse (9.2.2017) folgte die zweite Bezirksversammlung im Raiffeisen Technik-Center Tülau/Voitze (10.2.2017). Auch hier kamen rund 100 interessierte Besucher zum neu gebauten Standort des Unternehmens. Im Anschluss öffnete das neue Technik-Center Beedenbostel (16.02.2017) für gut 80 Gäste seine Pforten.

Die Agenda bei allen drei Bezirksversammlungen war umfangreich und vielfältig gewählt. So hatte Dr. Dirk Köckler, der seit dem 1.1.2017 die Geschäftsführung der Raiffeisen Waren GmbH komplettiert, die Möglichkeit, sich den interessierten Landwirten vorzustellen und referierte gleich zu den Agrarmärkten und deren Chancen. Danach übernahm Jörn Pistorius, Geschäftsführer der Raiffeisen Waren GmbH und berichtete über die erfolgreich umgesetzten Projekte im niedersächsischen Arbeitsgebiet. Hier sind besonders die Investitionen in drei Technik-Center und das neue Pflanzenschutzzentrallager zu nennen. Letzteres konnte Ende 2016 eingeweiht werden und versorgt die Region mit Pflanzenschutzmitteln. Darüber hinaus plant das Unternehmen weitere Investitionen – wie z.B. in Saatgutaufbereitungstechnik in Wittingen -, die vorrangig zur Verbesserung des Leistungsangebotes und zur Optimierung der Vermarktungsstrukturen dienen werden. Aber auch Investitionen in die Diversifikationssparten, wie der zum 1.1.2017 erfolgte Erwerb der Tankstelle in Diesdorf, werden dazu genutzt, die Marke Raiffeisen in der Region zu stärken. Darüber hinaus berichtete Pistorius über die zum 1.1.2017 erfolgte Übertragung des Viehhandelsgeschäftes der Raiffeisen Waren GmbH in die neu gegründete Viehvermarktungsgesellschaft VGQ GmbH & Co. KG. „Mit der Bündelung der Handelsvolumina und -kompetenzen von vier namhaften und grundsoliden genossenschaftlichen Unternehmen“, so ist sich Pistorius sicher, „ist für die Landwirte der Region ein leistungsfähiger und solventer Partner entstanden, der die regionale Präsenz des genossenschaftlichen Viehhandels für die Region sichern und ausbauen kann“. Im Anschluss an diese Vorträge standen Herr Dr. Köckler sowie Herr Pistorius ihren landwirtschaftlichen Kunden für Fragen zur Verfügung.

Die Firmen Amazone sowie Köcklering gaben Einblicke in aktuelle Techniktrends.

„Wir freuen uns über den guten Zuspruch und die rege Beteiligung“, so Pistorius und Dr. Köckler nach der Bezirksversammlung unisono.