Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„AdFendt“: Fast 1000 Besucher beim Weihnachtsmarkt am Raiffeisen-Standort in Hoheneiche

Feiern zwischen Valtra und Fendt: Team organisiert Weihnachtsmarkt für die ganze Familie und zeigt damit die tiefe Verbundenheit des Unternehmens mit der Region.

Hoheneiche/Kassel. Ein großer Weihnachtsmarkt zwischen Traktoren: Am Standort der Raiffeisen Waren GmbH hat bereits zum vierten Mal der „AdFendt“ stattgefunden – und fast 1000 Besucher strömten auf das Gelände und in die Hallen in Hoheneiche.

Werkstattmeister Henning Seegers und Verkäufer Christian Poppe haben gemeinsam mit dem Team am Standort und dem Ehepaar Dieter und Marina Jäger eine rundum gelungene Veranstaltung organisiert. „Mit dieser Veranstaltung wollen wir nicht nur die Weihnachtszeit einläuten und einen Jahresabschluss feiern, sondern uns auch bei unseren Kunden, Partnern, der Gemeinde und der ganzen Region für die stets sehr gute Zusammenarbeit bedanken“, sagte Seegers – auch mit Blick auf die mehr als 65 Jahre lange Verbindung der Raiffeisen Waren GmbH mit und dem Ort Hoheneiche.

Die fast 1000 Besucher konnten während des Marktes immer wieder wechseln – zwischen den Ständen der Aussteller und der modernen Landtechnik. „Allen voran haben wir hier natürlich unsere Flaggschiffe Fendt und Valtra präsentiert“, so Henning Seegers. Auch der Veranstaltungstitel „AdFendt“ leitet sich schließlich aus einem Wortspiel zwischen Advent und der Premiummarke Fendt ab – und die finnische Marke Valtra ist der offizielle Traktor des Weihnachtsmanns (vgl. Valtra-Pressemitteilung vom 01.12.2015, http://www.valtra.de/539.aspx).

Doch neben Tannenbäumen und Traktoren, Glühwein und Geschenken, Basteln und Hüpfburg stand für den Nachwuchs oft etwas ganz anderes im Fokus: Der Besuch des Nikolaus‘. Jonas Rösing, Werkstattleiter am Raiffeisen-Technik-Standort in Hofgeismar, warf sich den roten Umhang um und legte sich einen weißen Rauschebart zu um den 60 Jungen und Mädchen kleine Präsente zu überreichen. Für viele Kinder war der Besuch der Höhepunkt des diesjährigen „AdFendt“.