Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

56 junge Kollegen haben im Sommer ihre Ausbildung bei der Raiffeisen Waren GmbH beendet

Kassel.  „Insgesamt haben 39 kaufmännische Auszubildende und 17 gewerbliche Auszubildende ausgelernt“, berichtet Nicole Ignatze, Ausbildungsleiterin bei der Raiffeisen Waren GmbH, von den sehr erfreulichen Zahlen.

Zu den kaufmännischen Ausbildungen gehören die Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Kaufleute im Einzelhandel und Verkäufer. Gewerbliche Ausbildungen sind insbesondere Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachlageristen und Mechatroniker für Land- und Baumaschinentechnik.

Besonders erfreulich für Nicole Ignatze: Drei Mechatroniker für Land- und Baumaschinentechnik haben die Prüfung um ein halbes Jahr vorgezogen und damit ihre herausragenden Leistungen während der Ausbildung unterstrichen. Zudem wurden insgesamt 40 der 56 Auszubildenden direkt in ein Arbeitsverhältnis bei der Raiffeisen Waren GmbH übernommen. Ignatze: „Wir streben weiterhin an, unsere Nachwuchskräfte direkt im Unternehmen zu halten und weiter zu fördern.“ 

Mit rund 2.300 Mitarbeitern gehört der Konzern zu den fünf größten Arbeitgebern in Kassel und ist mit einer Ausbildungsquote von rund 15 Prozent zudem einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region.