Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pressemitteilungen

Über 600 Besucher beim Fendt-Grünlandabend in Witzenhausen

Witzenhausen-Hundelshausen: Mit weit über 600 Besuchern war der erstmals von der Raiffeisen Waren GmbH am 02.05.2019 im Raum Witzenhausen durchgeführte Fendt-Grünlandfeldabend sehr erfolgreich. Ab 18:00 Uhr wurde auf den Flächen von Landwirt Sebastian Siebold das gesamte Full-Line-Programm aus dem Hause Fendt in Theorie und Praxis vorgestellt. Vom Mähwerk, über Wender und Schwader bis hin zu Häcksler, Pressen und Ladewagen war alles dabei.

Die Fläche war mit frühen Ackerfutter-Mischungen der DSV eingesät, so dass rechtzeitig zum ersten Schnitt wichtige Informationen zur Technik demonstriert werden konnten. Gezogen wurde die Grünlandtechnik von Fendt-Traktoren der 200 bis 1000 Vario Baureihe. Christian Erdmann, Verkaufsberater Agrartechnik im Technik-Center Hoheneiche begrüßte die Besucher und übergab im Anschluss das Mikrophon an Dr. Andreas Heger (DSV), welcher in kurzen Worten die Besonderheiten der angebauten Ackerfutter-Mischungen erläuterte. In einem lockeren Schlagabtausch führten anschließend Thomas Stieglitz (Werkbeauftragter Fendt) und sein Team durch das Programm und erläuterten im Vorführring die technischen Highlights der Traktoren und der Grünlandtechnik, bevor die Technik im praktischen Einsatz gezeigt wurde. Bis in die späten Abendstunden verweilten die Besucher auf der Fläche und überzeugten sich vom Mähvorgang, über das Pressen und Wickeln bis hin zum Verladen von der leistungsfähigen Grünlandtechnik. “Die gute Resonanz zu unserem ersten Grünlandabend in der Region spiegelt für uns das deutliche Interesse an der Technik wieder“, so Thomas Schmitt, Regionalleiter Technik Süd, der zugleich Christian Erdmann und seinem Team ein Lob für die tolle Organisation der Veranstaltung aussprach.