Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pressemitteilungen

Feldtag@Home: Erster virtueller Feldtag der Raiffeisen Waren GmbH und BASF SE

Die COVID-19-Pandemie bedeutet in vielerlei Hinsicht Einschränkungen in unser aller Leben und Arbeiten. Neben den alltäglichen Herausforderungen sind es auch die Veranstaltungen, deren Stattfinden berechtigter Weise aktuell nicht mehr möglich sind.

„Dennoch möchten wir unsere Kunden beraten und unserem Versorgungsauftrag gerecht werden“, so Reinhard Schneider, Agrarberater bei der Raiffeisen Waren GmbH. Dr. Friedhelm Knuth, Verkaufsberater BASF SE, ergänzt: „Unser gemeinsamer Versuchsstandort in Gudensberg steht und die Ergebnisse sind für viele Kunden eine wichtige Entscheidungshilfe für die Bestandsführung“. Dies wird alljährlich von einer immer steigenden Zahl an Fachbesuchern zu den Feldtagen deutlich.

Was also tun: „Wir waren uns schnell einig, dass wir eine sinnvolle und durchdachte digitale Lösung schaffen möchten“, sagt Benedikt Ehrhardt, Leiter Marketing, Kommunikation & Digitalisierung der Raiffeisen Waren GmbH. Aus diesem Gedanke entstand der virtuelle Feldtag „Feldtag@Home“.

Die Beratungskollegen auf Seiten der Raiffeisen Waren GmbH und der BASF SE nehmen die Kunden und Interessenten mit auf einen virtuellen Feldrundgang über das Versuchsfeld Gudensberg. Ähnlich wie beim normalen Feldrundgang beziehen sich die Kollegen immer auf den Feldführer, der an den relevanten Stellen in den Filmen eingeblendet wird. Tiefergehende Informationen zur Bestandsentwicklung, können von den Usern so eingesehen werden. Auf der Internetseite www.raiwa.net/feldtaghome wurde der Rundgang nach Themenschwerpunkten unterteilt, so dass die User an unterschiedlichen Stellen und zu unterschiedlichen Themen einsteigen können. „Der 1. virtuelle Feldtag ist für uns der Beginn einer Serie. Wir werden diese Technologie ausbauen und auch in zukünftige Produkt- und Shopinformationen verlinken, so das Produktempfehlungen gleich bestellt werden können“, so Ehrhardt weiter. Auch Fragen, sollen zukünftig so gestellt werden können.

Natürlich wird ein virtueller Feldtag nicht die Vertriebsarbeit und einen realen Feldtag ersetzten. „Wir freuen uns schon darauf, wieder real mit unseren Kunden durch das Feld zu gehen“, kommentiert Schneider und sagt weiter, dass „diese Art, unsere Arbeit den Kunden virtuell zur Verfügung zu stellen, eine wichtige Ergänzung zu unseren bekannten Maßnahmen ist.“ Auch wenn virtuell das Fachgespräch bei einem Getränk und einer Bratwurst nach den Feldführungen nur bedingt möglich ist, so werden wir unseren Kunden dennoch eine Bratwurst anbieten. Mehr dazu finden Sie unter wwww.raiwa.net/feldtaghome.