Einwilligung zur Nutzung
Diese Seite verwendet folgend aufgeführte Dienste, sofern Sie der Nutzung zustimmen.
  • Google Maps Einbindung
  • etracker Einbindung
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Die Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Grünlandtechnik

Mit Walzen, Grubbern, Pflügen, Scheibeneggen und Kreiseleggen haben Sie Ihre Bodenbearbeitung schnell im Griff. Ne nach Aufgaben verügen wir über das passende Anbaugerät für Ihre Bodenbearbeitung, denn nur ein gut bearbeiteter Boden sichert Ihren Ertrag.

Hier finden Sie unsere Fach- und Verkaufsberater

Wiesenschleppen

Die moderne Art der Grünlandpflege wird mit einem Grünlandstriegel (mit und ohne Untersaatgerät) durchgeführt. Planierschienen ebnen dabei die Maulwurfshaufen und Kuhfladen ein, die Striegelzinken übernehmen die Verteilung des organischen Materials.

Zusätzlich belüften sie die Grasnarbe, reißen Verfilzungen auf und schaffen durch Ausstriegeln von Unkraut Lücken, die mittels Nachsaat mit Saatgut geschlossen werden. Grünlandpflege erhöht nicht nur den Ertrag und Nährwert, sie verringert auch den Unkrautdruck, weil die Entstehung von Lücken, wo Unkraut wachsen kann, verhindert wird.

Im Getreidebau vernachlässigt niemand den Ertrag. Im Grünland dagegen werden oftmals noch Ertragspotentiale verschenkt. Früher Schnitt für Grassilage statt Heu verhindert die natürliche Grasnachsaat. Wer hier nicht kontinuierlich die gewünschten Gräser nachsät, verliert automatisch von Jahr zu Jahr Ertrag. Insbesondere nach trockenen Jahren mit Lücken in der Grasnarbe treten vermehrt Ampfer und Gemeine Rispe auf. Eine stets intakte und geschlossene Grasnarbe verhindert das Auftreten unerwünschter Unkräuter. Eine erfolgreiche Nachsaat verlangt drei Dinge: die richtige Technik, die richtigen Gräser und das Know How.

Mulcher

Parkanlagen und Grünflächen. Wegeränder und Feldränder.
Brache und Stoppel. Böschungen und Gräben. Wir bieten Ihnen für jeden Einsatzzweck den richtigen Qualitätsmulcher. Sogar Freizeitanlagen wie Sportplätze, Campingplätze, Flugplätze usw. lassen sich einwandfrei pflegen. Selbst Dornengestrüpp, Stockaufschläge bis zu 4 cm Durchmesser und sonstiger Wildwuchs sind für den Mulcher kein Hindernis.

Ladewagen

Überzeugend durch hohe Ladekapazität und exzellenter Futterqualität
Stabil und leicht, mit hohem Volumen bei kompakter Bauweise und einfacher Bedienung. Damit eignen sie sich ideal für große Landwirtschaftsbetriebe und Lohnunternehmer. Erreicht wird die hohe Kapazität bei beiden Modellen durch die verschiebbare Stirnwand, mit der auch die Ladefläche über dem Ladeaggregat genutzt wird. Sechs Kubikmeter Erntegut mehr als bei vergleichbaren Kombiwagen können durch diese einzigartige Technologie geladen werden.

Wender

Dank innovativer und durchdachter Technik sind die Wender durch und durch auf die schnelle und saubere Grünfuttertrocknung spezialisiert. Sie bilden das perfekte Glied zwischen Mähwerk und Schwader. Spüren Sie 100 Jahre Erfahrung im Bereich Futtererntetechnik in jedem Detail.

Schwader

Weil bei der Futterernte jeder einzelne Halm zählt. Alle Fendt Former Mehrkreiselschwader verfügen über eine vollkardanische Aufhängung der Kreisel. Dadurch erreichen sie ihre hervorragende Anpassung an den Boden in Längs- und Querrichtung. Damit kann selbst Futter, das in Fahrspuren oder Senken liegt verlustfrei geborgen werden. Außerdem wird die Grasnarbe auch bei Unebenheiten geschont.

Mähwerke

Perfekt bis zum letzten Halm. Nur mit perfekten Maschinen lässt sich perfektes Futter ernten. Die Scheibenmähwerke sind jeder Herausforderung gewachsen und lassen keinen Halm stehen, damit Sie keine Kompromisse auf dem Weg zum perfekten Schnitt eingehen.

Video Expertenwissen